Auszeichnungsbanner 2012

Weltkulturerbe der UNESCO

Kulturlandschaft Hallstatt-Dachstein Salzkammergut (1997)

Kulturlandschaft Hallstatt-Dachstein Salzkammergut

Quelle: http://www.austria-tourism.com


Die Historische Kulturlandschaft Hallstatt- Dachstein/ Salzkammergut mit Hallstatt, Gosau, Obertraun und Bad Goisern bildet den Kern des Inneren Salzkammergutes. Neben der eindrucksvollen Bergwelt mit ihren Höhlen und Seen, der seltenen Fauna und Flora, den bedeutenden archäologischen Fundstätten, ist diese Landschaft von einer sich über zweieinhalb Jahrtausende erstreckenden kulturellen Identität geprägt.

Die 1997 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommene Kulturlandschaft liegt in den drei österreichischen Bundesländern Oberösterreich, Steiermark und Salzburg. Mit der vielfältigen Landschaft ist die Region nicht nur ein exemplarisches Kulturerbe, sondern auch ein grandioses Naturerbe.

Salz ist das weisse Gold Hallstatts. Seine Gewinnung reicht bis in die mittlere Bronzezeit zurück und begründete den ehemaligen Reichtum der Bevölkerung. Grabfunde aus dieser Zeit, die einer ganzen Epoche den Namen "Hallstattzeit" verliehen hat, erzählen noch heute von diesem Wohlstand.



Tagestipps

Deutsches Museum

Dt. Histor. Museum

Kulturhistorisches Museum

Technik-Museum Speyer

Historisches Museum Saar