Auszeichnungsbanner 2012

Lichtfestival 2019 in den Swarovski Kristallwelten eröffnet

Wattens (ots) - Das wohl funkelndste Wintermärchen der Alpen von 29.11.2019 bis 06.01.2020

"Es werde Licht!" hieß es am Donnerstagabend, als die vierte Auflage des Lichtfestivals in den Swarovski Kristallwelten offiziell eröffnet wurde. Ab heute, 29. November 2019, kann die stimmungsvolle Symbiose von Licht und Kristall täglich bestaunt werden - und das auch bei verlängerten Öffnungszeiten am Abend. Interaktive Lichtinstallationen führen die Gäste dabei durch die Swarovski Kristallwelten und laden an mehreren Stationen zum Mitmachen ein. Das Lichtfestival läuft bis 6. Januar 2020.

Das wohl funkelndste Wintermärchen der Alpen erwartet die Besucher der Swarovski Kristallwelten zwischen 29.11.2019 und 06.01.2020. Ein ausgefeiltes Lichtkonzept verwandelt die Swarovski Kristallwelten mit ihren Millionen von Kristallen in den Wochen vor Weihnachten und rund um Neujahr in einen magischen Ort voller Glanzlichter. Interaktive Lichtinszenierungen warten auf die Besucher in den Wunderkammern und im Garten rund um die Kristallwolke.

Besucherinfo

Lichtfestival 2019 in den Swarovski Kristallwelten

von 29. November 2019 bis 6. Januar 2020

Öffnungszeiten:

- 08:30 Uhr - 21 Uhr (letzter Einlass: 19 Uhr, Daniels Kristallwelten bis 22 Uhr) - 24. Dezember 2019: 08:30 Uhr - 13 Uhr (letzter Einlass: 12 Uhr) - 31. Dezember 2019: 08:30 Uhr - 16 Uhr (letzter Einlass: 15 Uhr)

Details und weitere Fotodownloads unter https://www.ots.at/redirect/newsroom14

Kontakt: Nola Sailer D. Swarovski Tourism Services GmbH Kristallweltenstraße 1 6112 Wattens t: +43 5224 500-2144 m: +43 664 8247260 swarovski.com/kristallwelten press.kristallwelten@swarovski.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/50017/4453985 OTS: d. swarovski tourism services gmbh

Original-Content von: d. swarovski tourism services gmbh, übermittelt durch news aktuell


« zurück

Tagestipps

Museum Schloss Burgk

Kulturhistorisches Museum

Museumslandschaft Hessen Kassel

Focke-Museum<br>Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte

Staatsgalerie Stuttgart