Auszeichnungsbanner 2012

Symposium respektive Peter Weibel (FOTO)

Karlsruhe (ots) -

Im Rahmen der Ausstellung respektive Peter Weibel findet am Samstag, 28.09.2019 ein international besetztes festliches Symposium zum Werk von Peter Weibel statt. Es soll den zahlreichen Impulsen, die Peter Weibel als Ideengeber und Kunstweltbeweger in mehr als 50 Jahren aussandte, zum Auftakt der Ausstellung einen eintägigen Resonanzraum bieten.

Peter Weibels Schaffen steht im Zeichen des medialen Wandels, der disziplinären Öffnungen, einer mannigfachen Grenzüberwindung und einer ungemeinen Zukunftszuversicht. Seit den 1960er-Jahren begegnet er als Künstler, Autor, Kurator, Hochschullehrer und Museumsdirektor tradierten Vorstellungen konsistent mit Erweiterungen und Gegenentwürfen. Zentrale Begriffe der Kunst, der Institution Museum, der Ausstellung und der Kunstrezeption hat er mit neuen Bedeutungen versehen. Seine publizistischen Beiträgen und eigene Arbeiten haben kunsttheoretische Diskurse beeinflusst und entscheidende Entwicklungen in der Kunst des ausgehenden 20. und des beginnenden 21. Jahrhunderts vorweggenommen.

KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen, SchriftstellerInnen, Philosophen und Kulturschaffende werden beim Symposium respektive Peter Weibel in einem internationalen Line-Up aus WeggefährtInnen, DiskurspartnerInnen, SchülerInnen und mit unterschiedlichen Beitragsformaten (Vorträgen, Interventionen, poetischen Texten und Video-Clips) eine originelle Vielstimmigkeit aus Werkbetrachtungen, persönlichen Gedanken, Erfahrungen, Erinnerungen und Glückwünschen präsentieren.

Das Symposium bietet allen Neugierigen, WeggefährtInnen und FreundInnen des ZKM ein Fest des Gedankenaustauschs im Kosmos »Peter Weibel«: Blitzlichter erlebter Zeitgenossenschaft der Vortragenden führen zur Ausstellung und weiter zu Fragen des musealen Raums als Ort gegenwärtigen Denkens.

Das Symposium wird auch im Livestream übertragen unter: www.zkm.de/de/livestream

Anwesende SprecherInnen

Bernard Blistène, Bazon Brock, Roger L. Conover, Julia Fabényi, Peter Fend, Ursula Frohne, Claudia Giannetti, Eckhart Gillen, Axel Heil, Lynn Hershman Leeson, Michael Hübl, William M. Johnston, Bruno Latour, G.J. Lischka, Karin Ohlenschläger, Manfred Wolff-Plottegg, Otto E. Rössler, Pamela C. Scorzin, Peter Sloterdijk, Christa Sommerer, Alfred Weidinger, Siegfried Zielinski

Mit medialen Beiträgen von

Marina Abramovic;, Zdenka Badovinac, Andreas Beitin, Hans Belting, Olafur Eliasson, Julia Fabényi, Sabine Himmelsbach, Elfriede Jelinek, Jürgen Klauke, Alexander Kluge, Jean-Jacques Lebel, Marina Loshak, Lev Manovich, Wolf D. Prix, David Reed, Michael Resch, Wolfgang Rihm, Florian Rötzer, Gerhard Rühm, Jeffrey Shaw, Christa Steinle, Zelfira Tregulowa, Erwin Wurm, Anton Zeilinger, Slavoj Zizek

respektive Peter Weibel

Die Ausstellung respektive Peter Weibel (28.09.2019 - 08.03.2020) zeigt anlässlich des 75. Geburtstages von Peter Weibel erstmals einen Überblick über das Gesamtwerk des international bedeutenden Medien- und Konzeptkünstlers. Ausgehend von seiner zwanzigjährigen Tätigkeit als künstlerisch-wissenschaftlicher Vorstand des ZKM untersucht die Ausstellung Themenfelder wie die Mechanismen der Wahrnehmung und des Denkens, die Eigenwelt der Apparate, die Krise der Repräsentation und des Betriebssystems Kunst sowie die Beziehung von Kunst, Politik und Ökonomie.

Mehr Informationen zur Ausstellung finden Sie unter: https://zkm.de/de/ausstellung/2019/09/respektive-peter-weibel

SAVE THE DATE: 04.-06.10.2019 Jubiläumsfestival 30 Jahre ZKM

30 Jahre ZKM in 30 Stunden an drei Tagen: Das ZKM feiert 2019 sein Jubiläum mit einem dreitägigen Programm. In chronologischer Folge werden zum Jubiläumsfestival die Highlights aus 30 Jahren ZKM präsentiert.

Das Programm finden Sie unter: www.zkm.de/30jahre



Pressekontakt: Dominika Szope Pressesprecherin Tel: 0721 / 8100 - 1220

E-Mail: presse@zkm.de www.zkm.de/presse

ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe Lorenzstraße 19 76135 Karlsruhe

Original-Content von: ZKM Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell


« zurück

Tagestipps

Museum der Völkerkunde Hamburg

Niedersächsisches Landesmuseum

Historisches Museum Saar

Staatl. Museum

Technik-Museum Speyer