Auszeichnungsbanner 2012

ZKM-Ausstellungsprojekt "Digital Imaginaries - Africas in Production" (FOTO)

Karlsruhe (ots) -

Afrika erlebt derzeit einen radikalen Wandel, bei dem die Digitalisierung eine zentrale Rolle spielt. Die heute auf dem Kontinent mit der weltweit jüngsten Bevölkerung entstehenden digitalen Praktiken verändern die afrikanischen Gesellschaften und deren globale Wahrnehmung. Trotz der beinahe flächendeckenden Verbreitung von Mobiltelefonen sind die digitalen Infrastrukturen Afrikas jedoch von lokalen und globalen Asymmetrien geprägt.

Das Ausstellungs- und Rechercheprojekt "Digital Imaginaries", das mit Kooperationspartnern in Dakar und Johannesburg entstanden ist, setzt bei dieser widersprüchlichen Vielfalt des Digitalen auf dem afrikanischen Kontinent an. Wie bei den Ausstellungen, Workshops und Veranstaltungen, die zuvor im Rahmen des Projekts im Senegal und in Südafrika stattgefunden haben, gehen die im ZKM versammelten Beiträge über die reine Beschreibung digitaler Transformationen hinaus. Viele der hier gezeigten Werke beziehen sich auf afrikanische Geschichten, Praktiken und Gegebenheiten, um kritische Denkanstöße für eine emanzipierte digitale Zukunft zu geben, die sich marktorientierten Interessen und post-kolonialen Hegemonien entzieht. Ausgehend von Positionen, die in unterschiedlichen Ländern des Kontinents und in der afrikanischen Diaspora entstanden sind, verdeutlichen die Arbeiten der Ausstellung die Notwendigkeit, unsere Vorstellungswelten des Digitalen reicher, vielfältiger und globaler zu denken. Das Ausstellungsprojekt "Digital Imaginaries - Africas in Production" ist im ZKM | Karlsruhe vom 17.11.2018 bis 31.03.2019 zu sehen.

KünstlerInnen der Ausstellung:

Larry Achiampong / Sénamé Koffi Agbodjinou, L'Africaine d'architecture / Younes Baba-Ali / David Blandy / Tegan Bristow, Alex Coelho, Russel Hlongwane & João Roxo / Kombo Chapfika / Joshua Chiundiza / CUSS Group / Milumbe Haimbe aka ArtisTrophe / Olalekan Jeyifous & Wale Lawal / Isaac Kariuki / Wanuri Kahiu / Francois Knoetze / Maurice Mbikayi / DK Osseo Asare & Yasmine Abbas, Agbogbloshie Makerspace Platform (AMP) / Marcus Neustetter / Tabita Rezaire / The Nest Collective



Pressekontakt: Regina Hock Pressereferentin

ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Lorenzstr. 19, D-76135 Karlsruhe Tel +49-(0)721-8100-1821 regina.hock@zkm.de

Original-Content von: ZKM Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell


« zurück

Tagestipps

Focke-Museum<br>Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte

Museum Schloss Burgk

Historisches Museum Saar

Schloß Sanssouci

Kunsthalle Düsseldorf