Auszeichnungsbanner 2012

Auf Spurensuche bedeutender Persönlichkeiten - BILD

"guestbook": Neuer Themenweg auf der Höhenpromenade Thumersbach in Zell am See-Kaprun

Zell am See-Kaprun (ots) - Was haben der bekannte Autor Stefan Zweig, der umstrittene Schriftsteller D.H. Lawrence, der Maler Alfred Kubin oder die Trapp-Familie gemeinsam? Sie alle haben zu ihren Lebzeiten Spuren in Zell am See-Thumersbach hinterlassen. Den einen brachte die "Sommerfrische" in den wunderschönen Urlaubsort am Ostufer des Zeller Sees, der andere verbrachte seine Kindheit im friedlichen Thumersbach und wieder andere wurden bei kurzen Aufenthalten am Ufer des Sees von der Muse geküsst.

Am neuen 1,4 km langen Themenweg auf der Thumersbacher Höhenpromenade begibt man sich ab Mai 2018 auf Spurensuche. Entlang des wunderschönen, naturbelassenen Waldweges erfährt man an sechs Stationen von der Geschichte dieser bedeutenden Persönlichkeiten, die ihre Spuren im kleinen Ortsteil der Bergstadt Zell am See hinterlassen haben: D.H. Lawrence, Ritter Julius von Hochenegg, Stefan Zweig, Alfred Kubin, Familie Trapp und Paul Wittgenstein. Überrascht wird man beim Begehen des Themenweges von der künstlerischen Umsetzung der einzelnen Stationen. Skulpturen und Installationen nehmen Bezug zum Lebenswerk des Porträtierten. So ist etwa dem expressionistischen Maler Alfred Kubin, der einige Jahre seiner Kindheit in Zell am See verbrachte, ebenfalls eine Station gewidmet: Mitten im mystischen Wald trifft man auf eine Skulptur seiner düster-fantastischen Zeichnung "Fabelwesen", die majestätisch unter einem riesigen Stifte-Baum ruht. Der für sein autobiographisches Werk "Die Welt von gestern" bekannte Autor Stefan Zweig ist mit einer Anspielung auf seinen Roman "Die Schachnovelle" ebenfalls entlang des Weges verewigt.

Zwtl.: Das Gästebuch der Natur

Als Herzstück des Themenwegs findet man an einem atemberaubenden Aussichtsplateau das "guestbook", in dem man Kurzporträts weiterer nationaler und internationaler Wegbereiter und Pioniere des Ortes findet. Die unglaubliche Vielfalt der begeisterten Zell am See-Anhänger reicht von Kaiserin Sisi bis zum Automobilkonstrukteur Ferdinand Porsche. Sie alle stehen stellvertretend für jene, die den Ort über die Jahrhunderte geprägt haben und deren Leben von der einmaligen Natur dieser Region beeinflusst wurde.

Gemeinsam mit Peter Wittner von der Bürgerinitiative PROThumersbach wurde die Idee zu dieser Spurensuche erarbeitet. Die künstlerische Umsetzung des LEADER Projekts erfolgte durch den Grazer Architekten Andreas Zangl und seinem Team. Mag. Renate Ecker, Geschäftsführerin Zell am See-Kaprun Tourismus freut sich sehr über das neue Angebot in der Region: "Es waren immer schon Pioniere und Visionäre, die die wundervolle Natur unserer Heimat zu schätzen wussten. Entlang des malerischen Höhenwegs in Thumersbach konnten wir nun diesen bedeutenden Persönlichkeiten ein Denkmal setzen und für den Gast eine spannende Reise durch die Geschichte eines ganz besonderes Urlaubsparadieses schaffen."

Den Start zum "guestbook"-Themenweg erreicht man in wenigen Gehminuten vom Dorfplatz Thumersbach. Die offizielle Eröffnung fand am 24. Mai 2018 statt. Ab sofort ist der neue Themenweg aber für alle Interessierten begehbar.

Weitere Informationen zur Tourismusregion Zell am See-Kaprun unter [www.zellamsee-kaprun.com] (http://www.zellamsee-kaprun.com/).

Zwtl.: Über Zell am See-Kaprun:

Gletscher, Berge und See - die österreichische Ganzjahres-Destination Zell am See-Kaprun vereint die gesamte Vielfalt der Alpen. In dem einzigartigen Naturparadies am Rande des Nationalparks Hohe Tauern finden Sportler, Aktivurlauber, Familien und Erholungssuchende im Sommer wie im Winter abwechslungsreiche Erlebniswelten. Dazu gehören die Gipfelwelt 3.000 auf dem Kitzsteinhorn, dem einzigen Gletscherskigebiet im Salzburger Land, das Familiengebiet Maiskogel, der Hausberg Schmittenhöhe sowie der Zeller See und die mehrfach ausgezeichnete 36-Loch-Golfanlage. Tradition und Authentizität spiegeln sich in den Veranstaltungen und kulinarischen Spezialitäten der Region wider. Sportereignisse der Extraklasse wie der Ironman 70.3 und der Großglockner Ultra-Trail ziehen Sportler in die atemberaubende Bergwelt.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis: Zell am See Kaprun Tourismus Johanna Klammer, BA Presse j.klammer@zellamsee-kaprun.com http://www.zellamsee-kaprun.com

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/2931/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

Original-Content von: Zell am See-Kaprun, übermittelt durch news aktuell


« zurück

Tagestipps

Schloß Sanssouci

Focke-Museum<br>Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte

Historisches Museum Saar

Kulturhistorisches Museum

Technik-Museum Speyer