Auszeichnungsbanner 2012

Geheimtipp Julien Doré zu Gast im SWR1-Studio / Interview am 29. April in SWR1 Rheinland-Pfalz (FOTO)

Mainz (ots) -

In Frankreich seit zehn Jahren ein Superstar, in Deutschland noch ein Geheimtipp: Popsänger Julien Doré steht hierzulande mit seinem ersten Album "Vous & Moi" in den Startlöchern. Der sympathische Künstler ist zu Gast bei SWR1-Moderator Niels Berkefeld in "SWR1 Der Abend" am 29. April. Dort berichtet er u.a. von seiner überraschenden Zusammenarbeit mit Hollywood-Star Pamela Anderson.

Sieger der Castingshow "Nouvelle Star" Im Jahr 2009 ging Julien Doré als Sieger der französischen Castingshow "Nouvelle Star" hervor - der Startschuss für eine steile Karriere. Nach vier veröffentlichten Studioalben, über 500.000 verkauften CDs und zahlreichen Auszeichnungen schlägt Doré 2018 neue Wege ein: Er nimmt sein erstes akustisches Album auf und hofft, sich damit auch in der deutschen Musikszene etablieren zu können. Auf "Vous & Moi" leiht er den Stücken nicht nur seine Stimme, sondern greift bei der Instrumentierung auch selbst zu Gitarre und Piano.

Musikvideo mit Pamela Anderson

"Un voyage entre les larmes et le sourire", als eine Reise zwischen Tränen und Lächeln beschreibt Julien Doré im Interview seine Musik. Doch sein erklärtes Ziel ist, die Menschen "zur Melancholie tanzen zu lassen" ("de faire danser les gens sur la mélancholie"). In seinen Videos finden sich häufig Bilder der freien Natur, von Seen und Stränden. Denn Julien Dorés zweite Passion neben der Musik ist der Umweltschutz. Im Interview erzählt der überzeugte Vegetarier, warum ihm die Natur wichtig ist und wie es ihm gelang, Pamela Anderson für ein Musikvideo zu gewinnen.

"SWR1 Der Abend" am Sonntag, 29. April 2018, ab 20.00 Uhr in SWR1 Rheinland-Pfalz

Pressekontakt: Pressestelle Mainz, Tel.: 06131 / 929 32254, swr-pressestelle.mainz@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell


« zurück

Tagestipps

Historisches Museum Saar

Niedersächsisches Landesmuseum

Museum der Völkerkunde Hamburg

Museum Schloss Burgk

Staatl. Museum