Auszeichnungsbanner 2012

Zwölf Theater aus acht europäischen Ländern - Zehntes Kindertheaterfestival "panoptikum" in Nürnberg (FOTO)

-------------------------------------------------------------- Festival panoptikum http://ots.de/7TluI --------------------------------------------------------------

Nürnberg (ots) -

Zwölf Theater aus acht Ländern folgen der Einladung des "Theater Mummpitz", dazu kommen elf Bühnen aus Bayern in den Kachelbau und neun weitere Spielstätten. Mit dabei sind Figuren- und Objekttheater, Musik- und Tanztheater, Schauspiel und Theater im öffentlichen Raum.

Auf dem Spielplan stehen unterschiedlichste Theaterformen - sie reichen vom 'klassischen' Schauspiel über Tanz-, Figuren- und Objekttheater hin zur Miniaturperformance im LKW und einem filmischen Konzert. Die gastierenden Bühnen aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, den Niederlanden, Schweden und Spanien laden dazu ein, neue Trends zu entdecken und dramatische, komische, anrührende und skurrile Geschichten zu erleben.

Gesprochen wird fast durchgehend deutsch, viele Aufführungen kommen ganz ohne Sprache aus. Die Inszenierungen richten sich an Kinder ab 3 Jahren und ihre erwachsene Begleitung, aber auch unbegleitete Erwachsene werden spannende Entdeckungen machen können. Neben den anreisenden Ensembles kommen auch rund 50 zukünftige Theaterwissenschaftler von Hochschulen in Erlangen, Mannheim, München und Regensburg zum Festival.

Und noch ein paar eindrucksvolle Zahlen: "panoptikum" bedeutet auch 28.450 Kilometer Reisestrecken der Ensembles, 6.038 Eintrittskarten, 2.445 Minuten Theatervergnügen, 71 SchauspielerInnen, TänzerInnen und MusikerInnen, 53 Vorstellungen, 23 Ensembles, 10 Spielorte, 9 Deutschlandpremieren sowie 8 europäische Länder.

Informationen: www.festival-panoptikum.de



Pressekontakt: Andrea Maria Erl (Künstlerische Leiterin), Telefon (0911) 6000514, andrea.erl@theater-mummpitz.de

Original-Content von: Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg, übermittelt durch news aktuell


« zurück

Tagestipps

Kulturhistorisches Museum

Museumslandschaft Hessen Kassel

Kunsthalle Düsseldorf

Museum Schloss Burgk

Staatsgalerie Stuttgart