Auszeichnungsbanner 2012

Smart Storys Verlag: Online-Kurzgeschichten für Öffi-NutzerInnen - BILD

Neuartiges Verlagskonzept: horizonterweiternde Kurzgeschichten, via Smartphone und Co abrufbar, eingeteilt nach Lesedauer - für Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Wartezeiten.

Brunn am Gebirge (ots) - Am 15. Dezember 2017 geht [www.smartstorys.at] (https://www.smartstorys.at/) mit über 700 deutschsprachigen Kurzgeschichten online.

Zwtl.: Geschichten, die den Horizont erweitern

Für einen hohen Lesegenuss sind die Geschichten nicht nur sorgfältig ausgewählt und lektoriert, sondern gehen über "bloße Unterhaltung" hinaus. Sie sollen durch ihre Themen, Aspekte und Perspektiven als Bereicherung empfunden werden können. Psychologisches findet sich darin ebenso wie Historisches; Satirisches und stilistisch Originelles ebenso wie Blicke auf Fremdes oder Bekannt-Geglaubtes - ohne Genreeinschränkung, denn "...aus der Vielfalt erwachsen oft die inspirierendsten Gedanken", so Verleger Ronnie Heiner. Zwei Beispielgeschichten stehen gratis auf [www.smartstorys.at] (https://www.smartstorys.at/) bereit.

Zwtl.: Auf Öffi-NutzerInnen zugeschnitten

Das Angebot wurde mit seinen Funktionalitäten für all jene entwickelt, die regelmäßig mit Bahn, Bus o.Ä. fahren und Inspirierendes zu lesen für kurze Zeiträume suchen. Sie erwerben den Zugang zu den Kurzgeschichten für 1, 6 oder 12 Monate. Innerhalb dieses Zeitrahmens können sie sich immer wieder eine neue Geschichte am Smartphone, Tablet etc. anzeigen lassen. Per Klick wählen sie die Lesedauer-Kategorie (<5- oder <15-Minuten-Geschichte) und erhalten eine Kurzgeschichte nach dem Zufallsprinzip zugespielt (bereits gelesene Geschichten werden davor ausgeschieden). Dadurch stößt man immer wieder auf etwas Neues, Überraschendes, Faszinierendes.

Zwtl.: Renommierte AutorInnen und vielversprechende Talente

"Ich bin stolz darauf, zahlreiche großartige Autorinnen und Autoren mit an Bord zu haben, unter ihnen mehrere Mitglieder des Österreichischen Schrifststeller/innenverbandes, der GAV und des P.E.N.-Clubs Österreich", so Ronnie Heiner. Vertreten sind u.a.: Gerhard Blaboll, Dietmar Füssel, Christan Hussel, Angela Kreuz, Helga Panagl, Mechthild Podzeit-Lütjen, Susanne Rasser, Reinhard Strüven, Kurt F. Svatek, Claudia Taller, T. A. Wegberg und Thomas Ziebula. Informationen zu den AutorInnen findet man bei deren Geschichten.

Zwtl.: Details und Verfügbarkeit

Im Gegensatz zu einem E-Book wird [www.smartstorys.at] (https://www.smartstorys.at/) laufend um neue Geschichten erweitert. Das Webdesign ist responsive, die Seite als Web-App verwendbar, die Schriftgröße lässt sich in der Geschichtenansicht ändern. Das Angebot ist für volljährige Leserinnen und Leser aus Österreich und Deutschland verfügbar.

Zwtl.: Über den Smart Storys Verlag

Gegründet wurde der niederösterreichische Smart Storys Verlag von Ronnie Heiner aus Freude an der Beschäftigung mit literarischen Texten. Geb. 1980 als Ronnie Sambor hat er Germanistik (Mag.) und Umweltmanagement (MSc) studiert. Er betreibt den Verlag als EPU. Pressefotos: Michael Grünwald; weitere auf [www.smartstorys.at] (https://www.smartstorys.at/)

[Beispielgeschichte] (https://www.smartstorys.at/ueber-smartstorys/beispielgeschichten/)

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis: Ronnie Heiner, T: +43-(0)699 / 8189 6520, office@smartstorys.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/30692/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

Original-Content von: Smart Storys Verlag - Ronnie Heiner, übermittelt durch news aktuell


« zurück

Tagestipps

Schloß Sanssouci

Museum Schloss Burgk

Museum der Völkerkunde Hamburg

Kulturhistorisches Museum

Staatl. Museum