Auszeichnungsbanner 2012

Hörbuch-Tipp: "Coldworth City" von Mona Kasten - Superhelden- Action mit großer Lovestory

Berlin (ots) -

Anmoderationsvorschlag: Es gibt gute Nachrichten für Fans von erfolgreichen Superhelden- Serien wie Jessica Jones, Agents of S.H.I.E.L.D., X-Men oder Supernatural. Denn die Bestseller-Autorin Mona Kasten mischt in ihrem neuen Roman "Coldworth City" wieder coole Superhelden-Action mit einer großen Lovestory. Und die gibt's jetzt auch als exklusives Hörbuch bei Audible. Oliver Heinze mit unserem Hörbuch-Tipp der Woche.

Sprecher: Jahrelang musste die Mutantin Raven grausame Experimente über sich ergehen lassen. Doch dann gelingt es ihr, der gefährlichen Organisation AID zu entkommen, indem sie ihren Tod und den ihres Bruders vortäuscht. Seitdem leben die beiden unter falschem Namen in Coldworth City.

O-Ton 1 (Coldworth City, 18 Sek.): Das lange Haar, die knappen Shorts, das enganliegende schwarze Langarmshirt mit dem Aufdruck der Bar und dem tiefen Ausschnitt - all das unterstrich ihre Rolle der treuherzigen Barfrau. Es sorgte dafür, dass sie unterschätzt wurde. Es war auffällig unauffällig und diente nur diesem Zweck.

Sprecher: Als Barfrau getarnt, versucht Raven Verbrecher aufzuspüren und ihnen das Handwerk zu legen. Dabei trifft sie eines Nachts auf den mysteriösen Wade.

O-Ton 2 (Coldworth City, 25 Sek.): "Du könntest aufhören, nachts dein Unwesen in Coldworth City zu treiben." Plötzlich verstummte die Musik in Ravens Ohren. "Wie bitte?" "Du überschätzt dich selbst", entgegnete er ungerührt. Jetzt bewegte sich sein Blick über ihre Züge, sank herunter zu ihrem Mund, wobei sich sein eigener viel zu nah an ihrem Gesicht befand. Sofort ging Raven auf Abstand.

Sprecher: Dass Wade ihr auflauert, hat jedoch auch einen besonderen Grund.

O-Ton 3 (Coldworth City, 11 Sek.): "Ich gehöre einer Untergrundorganisation an, die sich für die Gleichberechtigung von Mutanten und Menschen einsetzt. Wir wollen dich rekrutieren", erklärte Wade und verzog dabei keine Miene.

Sprecher: Außerdem bietet Wade der verblüfften Raven an, sie in ihren Fähigkeiten zu unterrichten.

O-Ton 4 (Coldworth City, 28 Sek.): Er griff nach ihrer Hand. Einen Moment lang erstarrte sie. Dann, als könnte sie nicht glauben, dass jemand sie berührte, blickte sie nach unten auf ihre Finger, die unter seinen lagen. "Das, was du machst, ist nicht gesund. Aber ich kann dir keine Stahlrüstung bauen, hinter der du dich verstecken kannst. Ich bin dafür da, dir zu zeigen, wie du mit dieser Kraft leben kannst, ohne ..." Er holte tief Luft. "... ohne zu sterben."

Sprecher: Für Raven und ihren Bruder ist nun endlich die Zeit des Versteckens vorüber. Doch schon bald sehen sich Raven und Wade einer Verschwörung gegenüber, die nicht nur das Ende der Mutanten bedeuten würde, sondern auch die ganze Welt ins Chaos stürzen könnte.

Abmoderationsvorschlag:

"Coldworth City" ist eine sehr unterhaltsame, bis zum letzten Wort spannende Geschichte, die an eine romantische Version von "X-Men" erinnert. Die gibt's ab sofort - packend gelesen von Vanida Karun - bei audible.de. Mehr dazu erfahren Sie auch unter audible.de/tipp.



Pressekontakt: Hendrik Gerstung /PR Manager Audible GmbH / Schumannstr. 6 / 10117 Berlin Tel.: +49 (0) 30 31 01 91-132 hendrig@audible.de // www.audible.de

Original-Content von: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell


« zurück

Tagestipps

Museum Schloss Burgk

Museum der Völkerkunde Hamburg

Staatl. Museum Schwerin

Staatsgalerie Stuttgart

Focke-Museum<br>Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte